Direkt zu den Inhalten springen

Mitten durch die Grampians

In Sterling besucht man das "William Wallace Monument". Von diesem Turm hat man den Rundumblick über Stirling und den Firth of Forth bis Edinburgh.Das Stirling Castle ist besonders Sehenswert. Von der Größe und der Ausstattung mindestens so schön wie Edinburgh Castle, nur nicht so überlaufen.

Über Thornhill kommt man nach Aberfoyle. Hier geht die B829 in den "Trochsachs National Park" und endet direkt am Ufer des Loch Lomond am "Inversnaid Hotel", von welchem eine kleine Wanderung zu "Rob Roy´s Cave" führt. Mehr zum Thema "Loch Lomond" folgt auf der Seite "Glasgow, Kintyre und Oban".

Zurück in Aberfoyle folgt man der A821 nach Loch Katrine und am Loch Venachar vorbei nach Kilmahog.

Hier sollte man sich wieder entschieden: Links über die A84 nach Loch Earn oder Rechts über Callander und Muthill nach Crieff.
Beide Strecken sind Landschaftlich sehr schön. In Crieff kann man die älteste Distille Schottlands besuchen: Glen Turret, besser bekannt durch Schottlands meistverkauften Blend: The Famous Grouse. Diese Distille produziert seit 1775 Whisky.

Von Crieff fährt man die A822 nach Amulree, kurz vor dem Ortseingang links nach Garrow zum Loch Freuchie. In Kenmore angekommen kann man am "Taymouth Castle" eine Runde golfen.
Weiter geht es über Loch Tummel nach Pitlochry.

Hat man sich für die Westliche Tour über Loch Earn entschieden kommt man in Killin ans Loch Tay. Auch hier hat man wieder die freie Wahl: Südufer über eine wirklich sehr schmale Straße oder das Nordufer, etwas besser ausgebaut.

Südufer: hier bleibt man am See bis nach Kenmore.

Nordufer: Hier habe ich es immer schwer, weil ich mich nicht entschieden kann, alle Strecken sind Fantastisch!
Kurz hinter Killin geht links eine kleine Straße nach Boreland. Dieser kann man immer weiter den Berg herauf folgen und gelangt über "Loch Lyon" nach Bridge of Balgie. Ein paar Meilen vor dem Ort geht links wieder eine Sackgasse zum "Loch an Daimh". In Balgie geht es rechts wieder zum Loch Tay, geradeaus nach Fortingall und weiter nach Kenmore und Pitlochry.

Pitlochry ist bekannt als "Town in Bloom", und das ist wörtlich zu nehmen. Kaum eine andere Stadt pflegt Blumen so wie Pitlochry.

In Blair Atholl befindet sich das "Blair Castle", der Earl of Atholl ist der einzige im Empire dem es erlaubt ist eine Privatarmee zu unterhalten.

Die gleichnamige Distille ist in Pitlochry zu besichtigen.

Mitten in Pitlochry geht eine Straße den Berg herauf nach "Milton of Edradour". Hier ist Schottlands kleinste Distille, "The Edradour Distillery".

Weiter den Berg herauf über Kirkmichael geht es über "Devil´s Elbow". Hier schließt sich der Kreis mit der "Ostküstentour"